Über mich

Werdegang

  • 2001-2004 Erstkontakt mit Shiatsu und Teilnahme an Kursen
  • 2004 -2011 Ausbildung am Europäischen Shiatsu Institut (ESI)
  • 2011 Erfolgreicher Abschluss mit GSD Anerkennung
  • 2011 Eröffnung der eigenen Praxis.
  • 2011 bis heute permanente Fortbildungen und kollegialer Austausch
  • 2015 C-Trainer Nordic Walking (VDNOWAS)
  • 2016 Yin Yoga (Stefanie Arendt)
  • 2018/2019 Ausbildung Qi Gong (Shenmen-Institut)
    • die 15 Ausdrucksformen
    • die Acht Brokate
  • 2019/2020 Fortbildung Herz Qi Gong (Shenmen-Institut)



Seit ich 2001 das erste Mal mit Shiatsu in Kontakt kam, hat es mich nicht mehr losgelassen. Die tiefenentspannende, shiatsuspezifische Berührung ist bis heute das Herz meiner Praxis. Ausgewählte Übungen aus Yin Yoga, Qi Gong und Meditation gebe ich meinen KlientInnen gerne als “Hausaufgabe” mit, biete sie aber ebenso als komplette Kurse an.


Je mehr ich mich mit der fernöstlichen Philosophie und Gesundheitslehre befasse, desto mehr fasziniert sie mich und gleichzeitig geht es mir wie dem alten Griechen Sokrates: “Ich weiß, dass ich nichts weiß”




Regelmäßige Veranstaltungen

  • seit 2011: Shiatsu auf der Darmstädter Hütte, Tirol
  • seit 2014: Shiatsu unter Segeln

Mein Shiatsu

Berührung ist eins der tiefsten menschlichen Bedürfnisse. Es ist non-verbale Kommunikation, die durch Gesten und Mimik Menschen miteinander verbindet. Je nach Situation gibt sie ein Gefühl von Achtung, Vertrauen und Geborgenheit. Diese Sprache verstehen i.d.R. alle Menschen (und übrigens auch Tiere) unabhängig von Alter, Nationalität oder Gesundheitszustand. Wir fassen uns an den Händen, umarmen uns aus Freude oder zum Trost.

Die Berührung im Shiatsu geht aber noch tiefer und erfasst den Menschen nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der geistigen, seelischen und emotionalen Ebene. Gerade in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit, wird der Kopf durch Dauererreichbarkeit und permanente Informationen in einen “Schnellen Brüter” umgewandelt. Dabei kann der Kontakt zu Körper und Gefühlswelt - also unserem Seelenleben - auf der Strecke bleiben.

Wir fühlen uns berührt!

Für mich bedeutet Shiatsu, durch einfaches Dasein, Halten, sanftes Lehnen, Dehnen und achtsamen Druck den Menschen in seiner eigenen (Lebens-) Bewegung zu unterstützen, ihm offen zu begegnen, zu begleiten, Impulse zu setzen und dem was sich zeigt Raum zu geben.

Ich möchte dich einladen in dich hineinzuspüren, mit deinem Körper in Kommunikation zu treten und vielleicht manche Bereiche neu (oder überhaupt) wahrzunehmen. Bring Kopf, Bauch und Herz wieder zusammen

und fühl dich als “Ganzes”.